Schutz & Hygienekonzept - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schutz & Hygienekonzept

Einlass
Das Betreten des Gebäudes ist nur ohne Krankheitssymptome (Husten, Schnupfen, Fieber usw.) erlaubt. Bis zum Kassenbereich ist der Einlass mit Abstandsmarkierungen versehen, um Gedränge im Treppenhaus zu vermeiden. Im gesamten Gebäude als auch in der Warteschlange ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Die Kasse befindet sich im 1.OG. Zum Schutz der Mitarbeitenden und der Gäste ist an der Kasse eine Hygieneschutzwand aufgestellt worden. Bereits zum Einlasszeitpunkt ist der Kinosaal personell besetzt, um die Einhaltung der Hygieneregeln zu unterstützen. Ebenso wird der Zugang zur Toilette gesteuert: Zeitgleich können jeweils nur eine Dame und ein Herr den Kinosaal in Richtung Toilette verlassen, da hier ansonsten die Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Der Ausgang aus dem Kino erfolgt durch das Fluchttreppenhaus um Gegenverkehr zu vermeiden.
Einlassbedingung
Wie aktuell üblich sind die Bedingungen zum Besuch einer Kinovorstellung im Innenraum entweder ein tagesaktueller Schnelltest (keine Selbsttestung vor Ort!) oder eine Bescheinigung, dass eine vollständige Impfung vorliegt oder ein Nachweis der Genesung.
Maskenpflicht
Im gesamten Gebäude besteht Maskenpflicht. Die Mund- und Nasenbedeckung muss dauerhaft – auch auf den Kinoplätzen – getragen werden.
Im Kinosaal
Aufgrund der Hygieneregelungen ist die Anzahl der Sitzplätze bei Einzelplatzvergabe auf 24 Stück reduziert, damit der Abstand von 1,5m zu dem nächsten besetzten Sitzplatz gewährleistet werden kann. Um das gemeinsame Sitzen für Personen aus demselben Haushalt möglich zu machen, sind einige Doppelplätze vorgesehen. Mittels flexiblen Platzmarkierungen (35mmFilmBänder) versuchen wir, auch mehreren sich bekannten Personen Plätze nebeneinander zu ermöglichen, bei denen der Abstand von 1,5 m zu fremden Personengruppen aber gewahrt bleibt.
Im Kino ist eine Klimaanlage (gekühlte Außenluft) verbaut, die stetig neue Luft zuführt. Sollte diese ausfallen muss die Vorstellung leider abgebrochen werden.
Kartenverkauf
Da die Kinokarten begrenzt sind, empfiehlt es sich die Karten telefonisch oder per Mail zu reservieren. Wir können nach wie vor nur Karten gegen Bargeld verkaufen.
Hygiene
Bitte nutzen Sie den Handdesinfektionsspender am Eingang. In den Toilettenräumen steht ausreichend Flüssigseife und Papierhandtücher für die Handygiene bereit. Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen, drehen Sie sich weg und Husten oder Niesen Sie bitte in Ihre eigene Armbeuge. Wir desinfizieren die Armlehnen und Handläufe nach den Vorstellungen.
Nachverfolgung von Infektionsketten
Zur Nachverfolgung von Infektionen sind wir verpflichtet die Daten der Besucher*innen zu erfassen. Das Formular sollte nach Möglichkeit bereits zuhause ausgefüllt werden. Sofern das Formular im Kino ausgefüllt wird, darf jeder Stift nur durch eine Person genutzt werden. Benutzte Stifte werden in eine mit Datum versehene Kiste gelegt und für mindestens eine Woche nicht mehr verwendet. Die erhobenen Daten werden verschlossen aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.
Hier finden Sie die aktuellen Bestimmungen für Hessen:
https://www.film-hessen.de/wp-content/uploads/2021/06/coschuv-hessen-stand-25-06-2021.pdf
Danke, dass Sie uns dabei helfen, Ihre Gesundheit zu schützen.
Unten sehen Sie das Formular und können es über das Druckersymbol (meistens oben rechts) vorab ausdrucken und ausfüllen.
Es ist jeweils ein Formular pro Person auszufüllen.
Unten sehen Sie das Formular und können es über das Druckersymbol (meistens oben rechts) vorab ausdrucken und ausfüllen.
Es ist jeweils ein Formular pro Person auszufüllen.
Füllen Sie das Formular in GROSSBUCHSTABEN aus.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü