Nachts auf den Straßen - Filmforum Höchst

Filmforum Höchst
Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Nachts auf den Straßen

Sa 7.1. | 18:00! Aufblende präsentiert:
Rudolf Jugert | BRD 1952 | FSK 16 | 111 Min. | 35mm!

Hildegard Knef wurde zum ersten weiblichen Star des deutschen Nachkriegsfilms der fünfziger Jahre. Nach DIE MÖRDER SIND UNTER UNS und DIE SÜNDERIN spielte sie in Rudolf Jugerts 1952 entstandenem Film NACHTS AUF DEN STRASSEN eine junge Frau, die den rechtschaffenen LKW-Fahrer Schlüter (Hans Albers in einer seiner letzten Rollen) fast ins Verderben führt. Neben Albers und Knef werden im Abspann des Films als weitere Darsteller der LKW und die Autobahn genannt – das fast vollständig erhaltene Baudenkmal der Nazizeit, die auch im jungen Nachkriegsdeutschland unbegrenzte Mobilität verspricht. Außerdem ist das schon längst abgerissene Opel-Rondell nahe der Autobahn zu sehen. Die Autobahn führt den LKW-Fahrer Schlüter vom biederen München in das sündige Frankfurt, das einige Jahre später durch die Affäre Nitribitt (DAS MÄDCHEN ROSEMARIE) als Zentrum der Kriminalität verschrien war.
Zu NACHTS AUF DEN STRASSEN wollen wir den 1957 entstandenen experimentellen Kurzfilm AUTOBAHN von Herbert Vesely zeigen, wenn sich bis dahin die Rechte für den Film haben auftreiben lassen.
Zurück zum Seiteninhalt