Holy Shit - Filmforum Höchst

Filmforum Höchst
Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Holy Shit

 
Mo 12.02., Di 13.02. (dt. Voiceover) | 18:30 – Fr 09.02., So 11.02.,
Mi 14.02. | 20:30

Rubén Abruña | DE/CH 2023 | FSK 0 | 85 Min. | OmU

Im Film Holy Shit erkundet der Regisseur die Reise unserer Nahrung von den Pariser Abwasserkanälen bis zur Kläranlage in Chicago. Die Nutzung von Klärschlamm als Dünger birgt Risiken durch Schwermetalle und PFAS-Chemikalien. Der Film präsentiert alternative Ansätze wie die „Poop Pirates“ in Uganda und eine innovative Trockentoilette in Schweden. Dezentrale Kläranlagen in Hamburg und Genf zeigen, wie menschliche Ausscheidungen Strom und Dünger erzeugen können. Holy Shit bietet aufschlussreiche Antworten zur Wiederverwendung von Fäkalien, um weltweit Ernährungssicherheit, Umweltschutz und Hygiene zu verbessern.
Zurück zum Seiteninhalt