Der Rosengarten von Madame Vernet - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Rosengarten von Madame Vernet

„Rose is a rose is a rose is a rose“, in alt bekanntem etwas neues entdecken gelingt dem Regisseur Pierre Pinaud in seinem neuen Film: Eve Vernet (Catherine Frot) kümmert sich seit dem Tod des Vaters um dessen Erbe im Geschäft „Roses Vernet, und somit um die Tradition der Rosenzüchtung in Burgund. Geschäft zu machen ist damit seit geraumer Zeit nicht mehr. Jahr für Jahr kann der erbitterte Konkurrent Lamarzelle den umkämpften Preis der Goldenen Rose für sich vereinnahmen. Da die finanzielle Lage schon lange keine Beschäftigung von Facharbeitern zulässt, engagiert die langjährige Mitarbeiterin Véra (Olivia Côte) kurzerhand drei Arbeiter*innen aus einem Resozialisierungsprogramm: Nadège (Marie Petiot), Fred (Melan Omerta) und Samir (Fatsah Bouyahmed) haben zwar keine Ahnung was die Kunst des Rosenzüchtens betrifft, aber dafür Stärken in ganz anderen Bereichen…
Ein Film über das Sinnbild der Liebe schlechthin, der ohne eigentliche Liebesgeschichte auskommt, dafür jedoch in schwelgerischen Details von der Liebe zu den Blumen erzählt.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü