Yuli - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Yuli

Film Beschreibung
Yuli

YULI basiert auf der Autobiographie „No Way Home“ von Carlos Acosta. Icíar Bollain erzählt in diesem Biopic die unglaubliche Geschichte eines kleinen schwarzen Jungen, der es aus einem Armenviertel Havannas bis ins Londoner Royal Ballet schafft und zum Weltstar des klassischen Balletts wird.
Carlos ist ein undiszipliniertes Kind, das alles, was es über das Leben weiß, auf den Straßen Havannas gelernt hat. Doch sein Vater Pedro – Lastwagenfahrer und Sohn einer Exsklavin, die noch in den kubanischen Zuckerrohrplantagen ausgebeutet wurde – erkennt das außergewöhnliche Talent seines Sohnes, den er nach dem Sohn eines afrokubanischen Kriegsgottes nur „Yuli“ nennt. Er zwingt ihn mit härtesten Mitteln und gegen seinen Willen zunächst in eine Ballettschule, dann in ein kubanisches Ballettinternat weit weg von zuhause und sorgt dafür, dass Yuli eine komplette Tanzausbildung bekommen kann, was möglich ist, „auch weil dort Hautfarbe keine Rolle spielt“ (Acosta).
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü