Sergio & Sergueí - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sergio & Sergueí

Film Beschreibung
Sergio y Serguéi

1991: Die UdSSR löst sich auf und für Cuba beginnt eine schwere Krise. Sergio, ein Professor für Marxismus an der Uni in Havanna und leidenschaftlicher Amateurfunker, weiß nicht, was er tun soll, um sein Leben neu zu ordnen. Eines Tages bekommt er, der in Moskau studiert hatte, per Funkgerät plötzlich Kontakt zu Serguéi Krikalev, dem letzten und praktisch vergessenen sowjetischen Kosmonauten im All, der vier Monate länger als geplant in seiner havarierten Weltraumstation ausharren muss, weil sein Staat gar nicht mehr existiert. Für Sergio und Serguéi beginnt eine Freundschaft, die ihnen hilft, mit den Umbrüchen in ihren jeweiligen Ländern klar zu kommen.  Ernesto Daranas - international bekannt durch CONDUCTA (2014) - hat mit seinem zwischen Komödie, Burleske und Science Fiction oszillierenden Werk bewusst keinen realistischen Film gedreht und dennoch einen der schwierigsten Momente der jüngeren kubanischen Geschichte berührt: die harten Jahre der sog. „Sonderperiode“ in den 1990er Jahren auf Cuba. SERGIO Y SERGUÉI erhielt auf dem Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films in Havanna den Publikumspreis.
In Anwesenheit des Hauptdarstellers Héctor Noas und in Zusammenarbeit mit Lichter Filmfestival Frankfurt.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü