La Vérité – Leben und lügen lassen - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

La Vérité – Leben und lügen lassen

        
La Vérité – Leben und lügen lassen

Die französische Filmdiva Fabienne (Catherine Deneuve) spielt in ihren Memoiren­ vortrefflich die Rolle der hingebungsvollen, liebenden Mutter. Ihre Tochter Lumir (Juliette Binoche) hingegen hat ganz andere Erinnerungen an die Kindheit mit einer Frau, die sich stets im Licht der Öffentlichkeit sonnte. Als die Drehbuchautorin mit Ehemann Hank (Ethan Hawke) und dem gemeinsamen Kind aus New York nach Paris zurückkehrt, versucht sie, ihre Mutter mit den verdrehten Wahrheiten in deren Autobiographie zu konfrontieren.
Für seine emotionale Familiengeschichte vereint Cannes-Gewinner Hirokazu Kore-eda zum ersten Mal die französischen Leinwandlegenden Catherine Deneuve­ und Juliette Binoche vor der Kamera. Ein mit feinem Humor erzähltes Drama über Mütter und Töchter, große und kleine Lebenslügen, die Kunst der Schauspielerei und den Mut zur Versöhnung.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü