J´accuse – Intrige - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

J´accuse – Intrige

        
J´accuse – Intrige

Vor 120 Jahren erschütterte die „Dreyfus-Affäre“ die Französische Republik. Der junge jüdische General Alfred Dreyfus wurde zu Unrecht des Hochverrats verurteilt – ein Justizskandal, der die Gesellschaft tief spaltete. In seinem neuen Film INTRIGE erzählt Roman Polanski diese Geschichte nach. Der Film beginnt Anfang 1895 mit der öffentlichen Degradierung und Demütigung des jungen jüdischen Offiziers Alfred Dreyfus (Lous Garrel), der des Hochverrats verurteilt wird. Danach geht es hin und her zwischen dem chronologischen Ablauf der kommenden elf Jahre und Rückblicken in die Vorgeschichte, die im Herbst 1894 in den Vorwürfen gegen Dreyfus mündet.
INTRIGE rekonstruiert das komplexe Geschehen sehr genau, gleichzeitig gelingt es Roman Polanski in diesen historischen Bildern über den tief sitzenden Antisemitismus im damaligen Frankreich auch den aktuellen Bezug mitschwingen zu lassen und zu zeigen, wie das Vergangene noch nicht zu einem endgültigen Ende gekommen ist. Wie in INTRIGE Vergangenheit und Gegenwart, Historisches­ und Aktuelles zusammenfließen, das macht Polanskis Film zu einem­ Meisterwerk

Eintritt 7€ (Frankfurt-Pass 3,50€)
Emmerich-Josef-Str. 46a // Ansage/Reservierung 069 212 45 714
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü