Hanoi, Martes 13 - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hanoi, Martes 13

Film Beschreibung
Hanoi, martes 13

Der Film mit poetischer Erzählstruktur nutzt Gedanken und Texte von José Martí und zeigt, wie die vietnamesische Bevölkerung im Vietnamkrieg lebt und kämpft ab dem Tag, wo die Bombardierungen der Stadt Hanoi beginnen. Der bewegende Film attackiert die Intervention der USA in Nordvietnam. Für Jean Luc Godard war HANOI, MARTES 13 einer der ganz wenigen gelungenen Versuche, den Vietnamkrieg auf adäquate Weise zu vermitteln.
Santiago Álvarez kam spät zum Film, schuf aber dennoch insgesamt 600 zumeist kürzere Werke, von denen gleich mehrere als Meilensteine des Dokumentarfilms gelten, darunter auch dieses Werk.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü