Fad Jal - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fad Jal

Film Beschreibung
Fad,Jal

„Wenn ein alter Mensch in Afrika stirbt, brennt damit eine Bibliothek“.
Das Wissen und die Kultur Afrikas vermittelten sich seit Jahrhunderten durch die orale Tradition. Mehr und mehr übernahmen andere Medien diese Funktion, unter anderem der Film. Safi Faye (Senegal), die erste Regisseurin Afrikas südlich der Sahara, stellte die Vermittlung des afrikanischen Wissens und der afrikanischen Kultur stets in den Mittelpunkt ihres filmischen Schaffens. Auch in ihrem 1979 in Cannes präsentierten Film FAD,JAL geht es um den Erhalt des Wissens und der Traditionen. Sie dokumentiert das Leben in ihrem Heimatdorf im Senegal. Die Rituale, die Tänze, die Gesänge formen sich zu einer Choreographie, die durch die täglichen Aufgaben und die handwerkliche Arbeit ergänzt werden. Sie schildert die Einheit von Leben und gemeinsamem Arbeiten gegen Ende der 1970erJahre, die bald durch die Modernisierung im agrarischen Bereich und Individualisierung bedroht sein wird.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü