Ein Virus kennt keine Moral - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm
Telefon: 069 212 45 714
Programm-Ansage & Kartenreservierung:
069 212 45 714
oder per E-Mail
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ein Virus kennt keine Moral

Film Beschreibung
        
        
Ein Virus kennt keine Moral

Wie viele Künstler*innen in den 80er Jahren reagierte Rosa von Praunheim auf die öffentliche Hysterie zum Aids-Virus mit seiner bitterbösen Satire EIN VIRUS KENNT KEINE MORAL und schuf damit den ersten Spielfilm zum Thema. Der Film eröffnet ein schillerndes Kompendium sämtlicher Facetten der Krankheit: Von Frau Dr. Blut, die sich in Afrika mit dem Virus infiziert über einen reaktionären Saunabesitzer, der seinen Freund, den Kirchenmusikstudenten, ansteckt und über die Therapeutin Frau Samenkorn, die Todesmeditation lehrt bis hinzu falschen Versprechungen seitens der Politik, die die Infizierten auf eine Insel evakuieren will.
Die Hauptdarsteller sind vorwiegend Laien - Homosexuelle und Transvestiten aus Berlin. Von Praunheim – nun bereits 75 Jahre alt mit über 100 Kurz- und Langfilmen im Gepäck - ist bekannt für seine radikal verstörenden Filme in knalliger, direkter Ästhetik.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü