Der junge Karl Marx - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der junge Karl Marx

Film Beschreibung
Der junge Karl Marx

Frankreich 1844. Während in England die industrielle Revolution prosperiert, lebt Karl Marx mit seiner Familie in Paris. Der Deutsche Exilant ist mit Armut und Hunger geschlagen, als ihm der Fabrikantensohn Friedrich Engels begegnet. Beide sind mit der schweren Lage des Proletariats in ihrer Zeit bekannt und schließen nach einigen Startschwierigkeiten ein Bündnis zu einer grundlegenden Veränderung der Weltumstände.
Der haitianische Regisseur Raoul Peck inszeniert hier die Geschehnisse im Umfeld zweier Männer, deren geistige und organisatorische Leistung ihnen weltweite Bekanntheit eingebracht hat.
Vor dem Film werden Mitarbeiter*innen kurze Textauszüge von und über Karl Marx lesen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü