Der Effekt des Wassers - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Effekt des Wassers

Film Beschreibung
    
L’Effet aquatique – Der Effekt des Wassers

Zufällig begegnet Kranführer Samir (Samir Guesmi) in einem Café der jungen Agathe (Florence Loiret Caille), die sich geschickt einen unliebsamen Verehrer vom Hals hält. Prompt ist es um Samir geschehen – er ist verliebt. Da Agathe als Schwimmlehrerin arbeitet, versucht der tatsächlich sehr gute Schwimmer und Taucher sich über Schwimmstunden der Angebeteten anzunähern. Nach ersten zarten Banden bringt ein unglücklicher Zufall die Wahrheit ans Licht. Die wütende Agathe verschwindet zum Bademeisterkongress nach Island, hat aber nicht mit der Hartnäckigkeit von Samir gerechnet. Bereits die Schwimmhalle mit ihren kafkaesken Angestellten erscheint als exotischer Ort. Die isländische Landschaft schließlich verleiht dem poetisch, paradoxen Film einen tief verzaubernden Anstrich. Eine Liebeskomödie mit wunderbaren und zarten Momenten, die Realität und Fiktion wie Wasser ineinander zerfließen lässt. Ein tiefsinniges Vermächtnis der in der Postproduktion verstorbenen Regisseurin Sólveig Anspach. Uraufgeführt in Cannes und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü