Das ist unser Land - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das ist unser Land

Film Beschreibung
    
Chez nous - Das ist unser Land

Eine Stadt in Nordfrankreich. Pauline (Emilie Dequenne) ist Krankenschwester, ihre Patienten sind meist Alte oder arme Leute. Sie hat Zugang zu den Wohnungen und den Menschen, auch in den sog. Problemvierteln. Man vertraut ihr, sie engagiert sich für ihre Patienten.
Die ideale Kandidatin für die kommenden Kommunalwahlen und so fragt sie der örtliche „nette“ und engagierte Arzt (André Dussollier), ob sie nicht für seine Partei, den Patriotischen Block kandidieren will. Schon bald steht sie im Wahlkampf für die vermeintlich in die politische Mitte gerückte rechtradikale Partei und trifft sogar deren Vorsitzende. Zudem hat sie einen neuen Freund, der sie allerdings über seine Vergangenheit im Unklaren lässt.
Aber schon bald kommen ihr Zweifel, schon bald sieht sie den unverhohlenen Rassismus und die Verbindungen der Partei zu ihren alten Kampfgefährten, die jetzt in den Reihen der identitären Bewegung stehen…
Kurz vor den französischen Präsidentschaftswahlen kam CHEZ NOUS des belgischen Regisseurs Lucas Belvaux in die französischen Kinos und wurde prompt von dem Front National angegriffen. Ein „Anti - FN Film finanziert von Ihnen“ twitterte der Vize Präsident des FN Florian Philippot in die französische Öffentlichkeit.
Lucas Belvaux verwahrte sich dagegen, tatsächlich war es ihm aber gelungen, die Mechanismen der Manipulation des FN aufzuzeigen, und die « entdämonisierte » Partei zu demaskieren.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü