Camino a la paz - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Camino a la paz

Film Beschreibung
Camino a La Paz

Ein Roadmovie, das seine Protagonisten von Buenos Aires/Argentinien bis nach La Paz/Bolivien begleitet. Auf der 3000 km langen Reise kommen sich der moderne Taugenichts Sebastian und der alternde, fromme Jalil schrittchenweise näher. Sie starten mit zwei völlig unterschiedlichen Weltanschauungen und Lebenskonzepten, der eine ohne Plan und aus finanzieller Not Chauffeur, der andere mit klarem Ziel, seinen Bruder zu treffen, um mit ihm die letzte Pilgerreise nach Mekka anzutreten. Wechselnde Mitfahrer und unerwartete Ereignisse umrahmen die Reisebeschreibung, Krisen und Konflikte werden überstanden. Auch wenn beide Männer sukzessive ihren Besitz verlieren, übernehmen sie mehr und mehr Verantwortung für den anderen. Beide scheinen am Ende ihre Orientierung gefunden und ihr Befremden auf vernünftige und herzliche Art gelöst zu haben. Untermalt wird der Trip von dem rockigen Sound von Sebastians Lieblingsband ‚Vox Die‘ und orientalischem Sufi-Sound. Ein Debüt: lakonisch, melancholisch und warmherzig, eine Brücke zwischen Islam und Christentum durch die Chance auf Entdeckung gemeinsamer Traditionen, eine Bildungsreise - auch für Atheisten!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü