Boleto al paraíso – Fahrkarte ins Paradies - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Boleto al paraíso – Fahrkarte ins Paradies

Film Beschreibung
Boleto al paraiso

Der Film basiert auf realen Gegebenheiten (auf der Grundlage des Buches „Confesiones“ des Arztes Jorge Pérez) und erzählt die Geschichte  einer Gruppe junger Cubaner/innen zu Beginn der neunziger Jahre. Während der ‚periodo especial‘, d.h. nach dem plötzlichen Wegfall der wirtschaftlichen Unterstützung durch die UdSSR, erleidet Cuba einen wirtschaftlichen Kollaps und Tausende beschließen, das Land in selbstgebauten Flößen Richtung Florida zu verlassen. Die Protagonisten von BOLETO AL PARAÍSO, Eunice, Alejandro und Fito, verlassen aber Cuba nicht, sondern versuchen, in dieser Situation klarzukommen. Sie entstammen problembeladenen Familienverhältnissen und bewegen sich in der Heavy-Metal-Subkultur, einer marginalisierten und oftmals kriminalisierten Lebenswelt. Im Wissen um die Tatsache, dass in den frühen Neunziger Jahren die ersten Aids-Kranken in Cuba zwar noch in geschlossenen Einrichtungen, aber unter guten medizinischen und Ernährungsbedingungen leben, betschließen sie, sich mit dem Aids-Virus zu infizieren...
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü